gewusst-wo.de verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie dem Datenschutz zu. OK

Serviceleistungen rund um Container in Kiel

Sind Sie mit dem Entrümpeln Ihres Kellers oder Speichers befasst und brauchen einen passenden Abfallcontainer zum Sammeln des Sperrmülls? Wird ihr Garten umgestaltet und benötigen Sie zwecks Anlieferung von Schüttgut wie Kies, Sand oder Muttererde einen Lieferdienst? Suchen Sie einen kompetenten Partner, der Restabfall, produktionsspezifische Abfälle oder Schadstoffe von Ihrer Baustelle entsorgt? Dann sind die Kübel- und Containerdienste in Kiel die richtigen Ansprechpartner. Die Experten in Sachen Entsorgung und Container stellen auf Wunsch Selbstpress-Behälter, Absetz- bzw. Abroll-Container, Mulden und Abfallsäcke in verschiedenen Größen zur Verfügung. Auch Baumaschinen und Schuttrohre werden von einigen Entsorgern vermietet. Die Dienste der Abfallentsorger stehen sowohl Privatpersonen wie auch Gewerbetreibenden zur Verfügung.
In Sachen Entsorgung von Schadstoffen sind die Container-Dienstleister qualifizierte Ansprechpartner und können zu den Themen Abfallarten, Recycling und Mülltransport beraten. Zudem bieten die Kübeldienste Unterstützung bei der Wohnungsauflösung, der Entrümpelung von Garagen, Scheunen und Dachböden an.

Abfallentsorgung: Das sollten Sie wissen

Beim Umbau eines Hauses oder dem Abriss von Gebäudeteilen fallen in der Regel unterschiedliche Arten von Bauschutt und Abfall an, welche getrennt voneinander abtransportiert und entsorgt werden müssen. Die Kenntnis bezüglich der einzelnen Abfallsorten und deren Eigenschaften ist die Voraussetzung für eine fachgerechte Entsorgung. Hier können die Fachleute der Containerdienste mit ihrem Know-how behilflich sein.

Asbest

Asbest gilt als gesundheitsgefährdend und damit als gefährlicher Abfallstoff. Es wurde bis Anfang der 90er Jahre in der Bauindustrie eingesetzt und fällt in der Regel bei Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten an. Asbestzement ist häufig Bestandteil von Fassadenplatten, Dacheindeckungen, Nachtspeicheröfen, Brandschutztüren, Tresoren oder Fensterbänken. Bereits 1970 wurde Asbest in der BRD in die Liste der krebserzeugenden Stoffe aufgenommen. 1979 wurde die Verwendung von Spritzasbest verboten.
Bei der Entsorgung dieses gesundheitsgefährdenden Stoffes sollte darauf geachtet werden, dass die asbesthaltigen Baustoffe weder gebrochen, noch zersägt oder geworfen werden. Um Staub und damit die Freisetzung krebserregender Fasern zu vermeiden, sollte der Abfall befeuchtet werden. Auch ist darauf zu achten, dass Asbest nicht mit anderen Abfallarten vermischt wird.
Für eine Asbestzement-Entsorgung durch einen Containerdienst müssen asbesthaltige Baustoffe in Big Bags oder so genannten Platten-Big-Bags staubdicht verpackt sein. Für Entsorgung und Transport sind so genannte Entsorgungsnachweise und Abfallbegleitscheine erforderlich.
Asbesthaltige Kleingeräte wie alte Haartrockner, Hitzeschutzhandschuhe und Schutzkleidung können als Elektroschrott kostenfrei auf städtischen Recyclinghöfen wie dem ABK-Wertstoff-Zentrum Kiel oder dem ABK-Wertstoffhof Daimlerstraße entsorgt werden.

Bauschutt

Die Entsorgung von Bauschutt fällt praktisch auf jeder Baustelle an, bei der das Grundmauerwerk saniert oder neu aufgesetzt wird. Typisches Beispiel für eine Bauschutt-Entsorgung ist eine Badrenovierung. Die mineralischen Bau-Reststoffe sind zu 100 Prozent recyclefähig, was ihre Entsorgung einfach macht. Einige Containerdienste bereiten Bauschutt wieder auf und stellen ihn als Baumaterial recycelt dem Kreislauf wieder zur Verfügung, zum Beispiel für den Straßenbau, als Betonmischung oder als Füllmaterial. Zu einer Bauschutt-Entsorgung gehören Beton, Fliesen, Kalkzementputz, Kalksandsteine, Keramik, Mauerwerk, Mörtel- und Putzreste, Naturstein und Ziegel. Auch Waschbecken und Toiletten können als Bauschutt entsorgt werden. Die passenden Container stellen die qualifizierten Entsorgungsunternehmen und Containerdienste in Kiel zur Verfügung

Baustellenabfall

Im Gegensatz zum Bauschutt sind beim Baustellenabfall mineralische Materialien mit nicht-mineralischem Abfall - wie Tapetenresten, entleerten Eimern, Kabeln, Rohren und Verpackungen, Holz und Glasresten sowie Metallen - vermischt. Für eine Wiederverwertung muss der Baustellenabfall in einer entsprechenden Sortieranlage in seine verschiedenen Stoffe getrennt werden. Wichtig: Es dürfen keine gefährlichen Abfälle oder Sonderabfälle wie Mineralwolle, Dachpappe, Farben, Lacke oder Spraydosen darunter sein!
Da die Aufbereitung von Baustellenabfall für den Rohstoffkreislauf deutlich aufwändiger ist als beim Bauschutt, ist eine Entsorgung von Baustellenabfall gewöhnlich teurer als ein Container mit reinem Bauschutt. Bei einem großen Anteil an Bauschutt (Gestein, Fliesen, Sanitärkeramik oder Betonreste) lohnt es sich daher eventuell, diesen aufgrund des Gewichtes vom Baustellenabfall zu trennen und einen separaten Bauschutt-Container zu nutzen.

Erdaushub

Ein reiner, unbelasteter Erdaushub, bestehend aus Mutterboden, Sand, Erde, Lehm, Kies, Tonboden und Steinen, kann nach Absieben von Steinen eventuell bei Baumaßnahmen wieder verwendet werden. Verunreinigte, kontaminierte Böden müssen zunächst gewaschen oder mikrobiologisch dekontaminiert werden, bevor sie in einer Bodenbehandlungsanlage weiterverwendet werden können. Ist eine Säuberung des Erdaushubs nicht möglich, muss der Boden auf einer Deponie endgelagert werden.
Zu beachten ist: Erde darf nicht mit anderen Abfallarten - auch nicht mit Gartenabfällen vermischt - entsorgt werden.

Fenster und Türen

Für die Entsorgung von Altfenstern und Alttüren, wie sie bei Renovierungs- und Abbrucharbeiten anfallen, sind deren Materialien und Beschaffenheit ausschlaggebend. Für PVC-Fenster und -Türen haben PVC-Hersteller ein spezielles Rücknahmesystem entwickelt, über das PVC recycelt werden kann. Fenster und Türen aus Altholz sind häufig mit schädlichen Lasuren wie Farben, Lacken und Holzschutzmitteln behandelt und werden als gefährlicher Abfall eingestuft. Sie müssen gesondert entsorgt werden.
Fenster und Türen aus Kunststoff enthalten meist auch Glas, Stahl, Aluminium oder Glasfaser. Die zur Verstärkung der Konstruktion in den Rahmen verbauten Metalle sind besonders wertvoll. Wer große Mengen an Fenstern oder Türen aus Kunststoff entsorgen möchte, sollte diese nach Möglichkeit getrennt entsorgen, da dies finanziell günstiger ist. Im Zweifelsfall stehen die Experten der Kieler Containerunternehmen mit ihrem Fachwissen rund um das Thema Entsorgung zur Verfügung.

Gartenabfall und Rasenschnitt

In jedem Park, jedem Garten und jeder Hofanlage fallen regelmäßig Pflanzenabfälle an. Größere Mengen an Gartenabfällen entstehen beispielsweise bei Rückschnittmaßnahmen. Da wird schnell das Fassungsvermögen des eigenen Komposthaufens überschritten. Laub, Rasenschnitt, Buschwerk, Sträucher, Äste und Wurzeln sollten über den örtlichen Entsorger beseitigt werden, denn die illegale Ablagerung von Gartenresten oder Rasenschnitt kann mit Bußgeldern belangt werden. Bei Wurzeln und Stämmen gibt es Maximalgrößen: Unter Gartenabfall versteht man Äste und Buschwerk bis 20 cm Durchmesser und einem Meter Länge. Was darüber hinausgeht, fällt unter Altholzund muss entsprechend entsorgt werden. Da eine Altholz-Entsorgung in der Regel teurer ist als die Entsorgung von Gartenabfall, sollte man prüfen,ob entsprechend großes Restholz nicht gespalten oder gekürzt werden kann.
Detaillierte Auskünfte zu weiteren Abfallmaterialien wie zum Beispiel Beton, Glaswolle, Holz, Porenbeton und Styropor und deren fachgerechter Entsorgung bieten die Profis der örtlichen Entsorgungsunternehmen und Containerdienste.

Öffentliche Container in Kiel

Glas in Form von Getränkeflaschen, Konservengläsern, Einmachgläsern, Marmeladengläsern, Trinkgläsern sowie anderes Hohlkörperglas lässt sich vergleichsweise einfach recyceln. Eine sinnvolle Maßnahme, da die Produktion von Glas aus Altglas im Vergleich zur Neuproduktion deutlich energiesparender ist.
Überall im Kieler Stadtgebiet findet man spezielle Altglascontainer, in denen Weißglas und Buntglas getrennt gesammelt wird. Zudem gibt es an verschiedenen Stellen, wie zum Beispiel auf dem Blücherplatz, unterirdische Glassammeldepots mit oberirdischen Einwurfsäulen. Eine Standortübersicht im Internet zeigt, wo der nächste Container zu finden ist.
Wichtig: Porzellan, Keramik, Steingut, Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen, Flachglas, Glasbausteine, Spiegel, hitzebeständiges Glas und optische Gläser gehören nicht in den Altglascontainer! Das in Kiel gesammelte Altglas wird in Wahlstedt in einer Glasverwertungsanlage nachsortiert, aufbereitet und dann in verschiedenen Glashütten eingeschmolzen. Bereits sehr kleine Mengen an Porzellan zum Beispiel können eine große Glascharge verderben. Flachglas wie zum Beispiel Fensterglas oder auch ganze Fenster können bei den Wertstoffhöfen abgegeben werden.
Auch für gut erhaltene Altkleider stehen im Kieler Stadtgebiet Sammelcontainer zur Verfügung. Wer seine gebrauchte Kleidung nicht in einer der Kleiderkammern direkt an Bedürftige geben oder im Second-Hand-Laden verkaufen möchte, kann sie in einem der Altkleidercontainer, welche verschiedene gemeinnützigen und gewerbliche Unternehmen aufgestellt haben, entsorgen.
Mit einer Altkleiderspende kann auch die Arbeit des Kieler Netzwerkes gegen Kinderarmut unterstützt werden.

Übersicht für Branche "Container" - 26 Treffer

Seite 1 von 1
Mehr Infos

FRG Siemer Claus KG

Grasweg 34

24118 Kiel ‐ Ravensberg

Mehr Infos

Borchardt Peter Erdbau-Tiefbau-Abbruchtechnik GmbH

Möwenberg 1

24222 Schwentinental

Mehr Infos

Riesenberg Walter GmbH & Co KG

Russeer Weg 107

24109 Kiel ‐ Hasseldieksdamm

Mehr Infos

Luhmann Karl GmbH & Co KG

Luisenstraße 17

24149 Kiel ‐ Neumühlen-Diet.Dorf

Mehr Infos

FRG Siemer Claus KG

Grasweg 34

24118 Kiel ‐ Ravensberg

Mehr Infos

RHK-Rohstoffhandel Kiel GmbH & Co KG

Ottostraße 10

24145 Kiel ‐ Wellsee

Mehr Infos

Jürgensen Friedrich & Söhne oHG

Borsigstraße 12

24145 Kiel ‐ Wellsee

Mehr Infos

FRG Siemer Claus KG

Grasweg 34

24118 Kiel ‐ Ravensberg

Mehr Infos

AWZ Abfallwirtschaftszentrum Rastorf

Hoheneichen 20

24211 Rastorf

Mehr Infos

Borchardt Peter Erdbau-Tiefbau-Abbruchtechnik GmbH

Möwenberg 1

24222 Schwentinental

Mehr Infos

Absolut Kanalreinigung + Containerdienst

Lise-Meitner-Straße 13

24223 Schwentinental

Mehr Infos

AMN Abfallmanagement Nord GmbH

Diedrichstraße 26

24143 Kiel ‐ Gaarden-Süd

Mehr Infos

Borchardt Peter Erdbau-Tiefbau-Abbruchtechnik GmbH

Möwenberg 1

24222 Schwentinental

Mehr Infos

CBS Container- u Bauservice Schönkirchen

Bürgermeister-Schade-Straße 2

24232 Schönkirchen

Mehr Infos

FRG Siemer Claus KG

Grasweg 34

24118 Kiel ‐ Ravensberg

Mehr Infos

Luhmann Karl GmbH & Co KG

Luisenstraße 17

24149 Kiel ‐ Neumühlen-Diet.Dorf

Mehr Infos

RHK-Rohstoffhandel Kiel GmbH & Co KG

Ottostraße 10

24145 Kiel ‐ Wellsee

Mehr Infos

Riesenberg Walter GmbH & Co KG

Russeer Weg 107

24109 Kiel ‐ Hasseldieksdamm

Mehr Infos

Abfallwirtschaftsbetrieb Kiel

Daimlerstraße 2

24109 Kiel ‐ Hasseldieksdamm

Mehr Infos

Absolut Kanalreinigung + Containerdienst

Lise-Meitner-Straße 13

24223 Schwentinental

Mehr Infos

AWZ Abfallwirtschaftszentrum Rastorf

Hoheneichen 20

24211 Rastorf

Mehr Infos

Jürgensen Friedrich & Söhne oHG

Borsigstraße 12

24145 Kiel ‐ Wellsee

Mehr Infos

Koechly GmbH & Co KG

Hüttenkamp 2

Neumünster

Mehr Infos

Landschaftsbau Nord

Breitenkamp 56

23683 Scharbeutz

Mehr Infos

Lindenau Werft GmbH

Skagerrakufer 10

24159 Kiel ‐ Friedrichsort

Mehr Infos

Niemann Friedrich GmbH & Co KG

Eichkoppelweg 103

24119 Kronshagen

Seite 1 von 1