gewusst-wo.de verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie dem Datenschutz zu. OK

Bestattungen in Kiel: Das sollten Sie wissen

Kaum jemand befasst sich gern mit den Themen Tod und Trauer. Und doch gehören sie entscheidend zu unserem Leben, und jeder wird früher oder später damit konfrontiert. Wer sich frühzeitig mit formalen Fragen wie "Wo soll meine letzte Ruhestätte sein?", "Was kostet eine Bestattung oder Beisetzung, wie ich sie mir vorstelle?" oder "Wer soll meine letzten Angelegenheiten regeln?" auseinandersetzt, kann sich selbst und seine Angehörigen damit entlasten. Beratung und Hilfestellung bieten die Bestattungsinstitute mit ihrem geschulten Fachpersonal.

Beratung zum Thema Bestattungsvorsorge

Die Bestatter erläutern die verschiedenen Möglichkeiten einer Beisetzung - ob Erdbestattung, Feuerbestattung, Seebestattung oder auch die Beisetzung in einem Friedwald -, sie errechnen die zu erwartenden Kosten und informieren über die finanzielle Absicherung der gewünschten Bestattung in Form eines Treuhandkontos oder einer privaten Sterbegeldversicherung. Beachten sollte man, dass Eintragungen von Bestattungswünschen im Testament wenig sinnvoll sind: Da die Eröffnung eines Testamentes in der Regel erst nach der Beisetzung des Verstorbenen stattfindet, können darin enthaltene Wünsche und Anweisungen bei der Beisetzung nicht berücksichtigt werden.

Unterstützung in Zeiten des Abschieds

Tritt ein Todesfall plötzlich und unerwartet ein, unterstützen Mitarbeiter der Beerdigungsinstitute die Hinterbliebenen dabei, die für sie passende Form des Abschiednehmens zu finden. Dazu gehören eventuell die Planung eines Trauergottesdienstes, die Wahl eines Geistlichen oder Trauerredners, Hilfe beim Verfassen von Traueranzeigen oder auch die Wahl des passenden Blumenschmucks. Die Regelung des digitalen Nachlasses einer Person gehört ebenfalls zu den von Bestattungsunternehmen angebotenen Dienstleistungen.
Dadurch, dass Bestatter die Abwicklung von Formalitäten übernehmen, entlasten sie die Hinterbliebenen und schaffen ihnen Raum und Zeit für die persönliche Trauerarbeit. Auf Wunsch können Bestatter auch Trauerbegleitung leisten - entweder durch eigene Mitarbeiter oder die Empfehlung ausgebildeter Psychologen. In Kiel bietet auch der Kieler Arbeitskreis Trauerbegleitung (KAT) Hilfe und Unterstützung an. Jede trauernde Person in Kiel und Umgebung soll hier ein Angebot finden, das ihrer persönlichen Trauersituation entspricht.

Die Wahl der letzten Ruhestätte

Die Wahl der letzten Ruhestätte richtet sich unter anderem danach, ob es sich um eine Erdbestattung oder eine Feuerbestattung handeln soll. Im Anschluss an eine Einäscherung/Feuerbestattung bieten sich verschiedene Möglichkeiten zur Beisetzung der Asche - von der Beisetzung der Urne auf einem Friedhof oder in einem Kolumbarium beziehungsweise einem Friedwald bis zur Ascheverstreuung auf See. Auch die Möglichkeit, aus einem Teil der Asche einen Diamanten pressen zu lassen, besteht. Die Bestattungsinstitute bieten all diese Beerdigungsformen an und können hierzu ausführlich beraten.

Friedhöfe als Orte des Abschieds und des Gedenkens

Soll eine Erdbestattung im Sarg stattfinden, kann dies in Deutschland nur auf einem Friedhof geschehen. Friedhöfe sind Orte des Abschieds, der Begegnung und des Gedenkens. Darüber hinaus bilden sie - besonders in Städten - wertvolle Naturräume: Sie bieten vielen Tier- und Pflanzenarten eine Heimat und dienen als Quellen der Ruhe und Erholung. Zudem erzählen Friedhöfe viel über die Geschichte einer Stadt. In Kiel findet man vor allem auf dem städtischen Nordfriedhof zahlreiche historisch bedeutsame Grab- und Gedenkstätten. Aber auch andere Friedhöfe im Stadtgebiet beherbergen Gräber von wichtigen Kieler Persönlichkeiten.

Städtische Friedhöfe in Kiel

Der Nordfriedhof am Westring im Stadtteil Ravensburg ist der größte städtische Friedhof der Landeshauptstadt Kiel. Er wurde im Jahr 1878 als Garnisonsfriedhof eröffnet. Rund 3.000 Soldatengräber sind hier zu finden. Das Friedhofsgelände hat den Charakter einer großen Parkanlage mit imposantem Baumbestand, prachtvollen Alleen und zum Teil seltenen Vogelarten. 1992 wurde der Nordfriedhof letztmalig erweitert und hat nun eine Gesamtgröße von rund 16 Hektar. Die Kapelle am Eingangsbereich bietet rund 80 Sitzplätze für Trauergäste.
Der Kieler Ostfriedhof liegt im Stadtteil Wellingdorf am Klausdorfer Weg 277. Er wurde 1909 als Friedhof für die damals noch nicht zu Kiel gehörenden Gemeinden Ellerbek und Wellingdorf angelegt und im Jahr 1940 von der Stadt Kiel übernommen. Die Friedhofskapelle verfügt über rund 100 Sitzplätze. Für Angehörige muslimischen Glaubens wurde 2000 auf dem Ostfriedhof ein islamisches Grabfeld eingeweiht. Es wurde dem Koran folgend gen Mekka ausgerichtet. 2015 entstand ein weiteres islamisches Grabfeld.
Inmitten der Feldmark zwischen Alt- und Neumeimersdorf liegt der Meimersdorfer Friedhof. Er wurde 1902 gegründet und hat den Charakter eines dörflich-bäuerlichen Geschlechterfriedhofs. Mit seinen zum Teil sehr groß dimensionierten Familiengräbern ist der Friedhof für Kiel ein einmaliges Zeugnis traditioneller Bestattungskultur. Im Eingangsbereich befindet sich die Friedhofskapelle mit rund 35 Sitzplätzen. Für Trauerfeiern und Urnenabschiede bietet sie einen ganz besonderen Rahmen. 2002 wurde ein Kapellengarten mit vielen Heilkräutern und Blumen angelegt, der mit seinen Ruhebänken zum Verweilen einlädt.
Der Friedhof Russee befindet sich an der Rendsburger Landstraße 445. Auf dem Gelände, geprägt von weiten Gehölzflächen und zahlreichen Rasenwegen, ist das Ehrengrab des Dorflehrers a.D. Johann Heuck zu finden. Er schenkte 1923 der Gemeinde Russee das Grundstück, um darauf einen Friedhof zu errichten. Mit der Eingemeindung Russees 1970 in die Landeshauptstadt Kiel wurde der ehemalige Russeer Dorffriedhof zu einem städtischen Friedhof. Die Friedhofskapelle auf dem Jahr 1965 verfügt über etwa 200 Sitzplätzen.
Seit 2012 ist dem Friedhof Russee der Tierfriedhof Kiel angegliedert. Hier können Kieler Bürgerinnen und Bürger ihre Haustiere würdig bestatten. Als Besonderheit findet man auf dem Gelände eine Sammlung seltener Bäume (Arboretum), darunter ein stattlicher Mammutbaum (Sequoia gigantea). Die Bäume wurden über Jahrzehnte von dem Gärtnermeister Götz Krieg zusammengetragen.
Seit 1978 ist der Friedhof Russee anerkannter Ausbildungsbetrieb für die Ausbildung zum Gärtner beziehungsweise zur Gärtnerin in der Fachrichtung Friedhofsgärtnerei.
Im Stadtteil Schreventeich befinden sich in der Eichhofstraße die beiden Urnenfriedhöfe von Kiel. Der Alte Urnenfriedhof entstand in den Jahren 1914 bis 1916 im Zuge des Krematoriumbaus als kleiner Urnenhain. Der Friedhof erfuhr insgesamt drei Erweiterungen, die letzte im Jahr 1936. Viele stattliche Großbäume verleihen der Friedhofsanlage einen parkähnlichen Charakter. Einige bekannte Kieler Persönlichkeiten haben auf dem Alten Urnenfriedhof ihre letzte Ruhestätte, darunter der 1933 von den Nationalsozialisten ermordete Stadtverordnete und Rechtsanwalt Wilhelm Spiegel, Nachkriegs-Oberbürgermeister Andreas Gayk, die ehemalige Kieler Stadtpräsidentin Ida Hinz sowie der ehemalige Landtagspräsident Karl Ratz.
1974 entstand auf dem Gelände des ehemaligen städtischen Gartenparks der Neue Urnenfriedhof. Ein Teich mit Sitzplätzen, kleine Gartenräume, schöne Gehölz- und Staudenpflanzungen sowie eine 2012 neu gepflanzte Kirschbaumallee laden hier zum Spazieren ein. Für Urnenabschiede stehen zwei Abschiedsräume mit bis zu 30 Sitzplätzen zur Verfügung.
Weitere Informationen zu den städtischen Friedhöfen in Kiel bietet die Landeshauptstadt auf ihrer Internetseite.

Friedhöfe des Kirchenkreises Altholstein

Zu den Friedhöfen des Kirchenkreises Altholstein gehören unter anderen der Südfriedhof an der Saarbrückenstraße, der Parkfriedhof Eichhof an der Eichhofstraße, der Friedhof Elmschenhagen an der Elmschenhagener Allee sowie der Friedhof Neumühlen-Dietrichsdorf an der Friedhofstraße. Auch die Friedhöfe Pries (Brammerkampf 14), Holtenau (Grimmstraße 39) und Friedrichsort (Falkensteiner Straße) gehören dem Kirchenkreis Altholstein an.
Auf diesen Friedhöfen findet man eine große Auswahl an Grabarten - von Wahlgräbern für Urnenbeisetzungen oder Sargbestattungen über Rasengräber, Urnengemeinschaftsgräber mit gemeinschaftlichem Gedenkstein sowie Mausoleen und gemauerte Grüfte. Auch Grabstätten für perinatal verstorbene Kinder stehen zur Verfügung. Zudem sind auf einigen Friedhöfen Baumbestattungen möglich.

Waldfriedhöfe: Beisetzung in der Natur

Als eine alternative Form der Aschebeisetzung außerhalb eines Friedhof hat sich in den vergangenen Jahrzehnten die Beisetzung in Begräbniswäldern entwickelt. Hier wird die Asche des Verstorbenen an den Wurzeln eines Baumes beigesetzt. Außerhalb Kiels - in Lehmkuhlen und Eckernförde - findet man zwei Waldfriedhöfe: Mit dem Gemeinde Lehmkuhlen und die Forstverwaltung Lehmkuhlen 2005 einen kommunalen Friedhof geschaffen, der für Waldbestattungen genutzt werden kann. Die Trauerzeremonie im Wald kann nach individuellen Wünschen gestaltet werden. Die Friedhofssatzung setzt hier keinen strengen Rahmen. Am ausgewählten Baum wird auf Wunsch eine kleine Tafel mit dem Namen des Verstorbenen befestigt.
Der Begräbniswald Küstenfrieden Eckernförder Bucht liegt an der südlichen Steilküste der Eckernförder Bucht. Auch hier ist die Aschebeisetzung am Fuße eines Baumes möglich. Dafür stehen Einzelgräber oder Familienbäume beziehungsweise Gruppenbäume zur Auswahl. Der Baum kann auf Wunsch persönlich ausgesucht und namentlich gekennzeichnet werden. Die Eltern eines tot geborenen Kindes haben zudem die Möglichkeit, ihr Kind an einem so genannten "Sternchenbaum" beizusetzen.
Grundsätzlich gilt, dass in Begräbniswäldern nur Urnen beigesetzt werden dürfen, die nachweislich biologisch abbaubar und mit einer speziellen Aschenkapsel ausgestattet sind.
In aller Regel halten Beerdigungsunternehmen eine Vielzahl von Urnen zur Auswahl bereit. Die Kieler Bestattungsinstitute kennen neben allen Friedhöfen auf Kieler Stadtgebiet und im weiteren Umfeld der Landeshauptstadt selbstverständlich auch die Friedwälder der Umgebung und die jeweils dort geltenden Bestattungsvorschriften. Sowohl Menschen, die sich mit der Vorsorge für ihre eigene Bestattung befassen als auch Hinterbliebene können sich bei der Wahl der letzten Ruhestätte von den Fachleuten der Beerdigungsunternehmen umfassend informieren und beraten lassen.

Übersicht für Branche "Bestattungen" - 25 Treffer

Seite 1 von 1
Mehr Infos

Novis Bestattungen

Kirchhofallee 40

24114 Kiel ‐ Südfriedhof

Mehr Infos

Förde-Bestattungen Inh Marco Böttger eK

Sophienblatt 57

24114 Kiel ‐ Südfriedhof

Mehr Infos

Bischoff Bestattungshaus

Poggendörper Weg 1

24149 Kiel ‐ Neumühlen-Diet.Dorf

Mehr Infos

Novis Bestattungen

Kirchhofallee 40

24114 Kiel ‐ Südfriedhof

Mehr Infos

Bestattungshaus Paulsen GmbH & Co KG

Feldstraße 47

24105 Kiel ‐ Blücherplatz

Mehr Infos

Beran Kieler Bestattungen Inh Ralf Beran

Grazer Straße 42

24147 Kiel ‐ Elmschenhagen-Nord

Mehr Infos

Röer Anton

Dorfstraße 13

24146 Kiel ‐ Elmschenhagen-Süd

Mehr Infos

Beran Kieler Bestattungen Inh Ralf Beran

Grazer Straße 42

24147 Kiel ‐ Elmschenhagen-Nord

Mehr Infos

Bestattungshaus Paulsen GmbH & Co KG

Feldstraße 47

24105 Kiel ‐ Blücherplatz

Mehr Infos

Bischoff Bestattungshaus

Poggendörper Weg 1

24149 Kiel ‐ Neumühlen-Diet.Dorf

Mehr Infos

Deutsche See-Bestattungs-Genossenschaft eG

Eichkamp 8

24116 Kiel ‐ Schreventeich

Mehr Infos

Flenker Bestattungen

Eckernförder Straße 44

24116 Kiel ‐ Schreventeich

Mehr Infos

Förde-Bestattungen Inh Marco Böttger eK

Sophienblatt 57

24114 Kiel ‐ Südfriedhof

Mehr Infos

Hartz E L Willy

Feldstraße 47

24105 Kiel ‐ Blücherplatz

Mehr Infos

Hauser

Sophienblatt 73

24114 Kiel ‐ Südfriedhof

Mehr Infos

König Gebr

Westring 485

24118 Kiel ‐ Ravensberg

Mehr Infos

Martens Bestattungen eK

Wörthstraße 7

24116 Kiel ‐ Schreventeich

Mehr Infos

Novis Bestattungen

Kirchhofallee 40

24114 Kiel ‐ Südfriedhof

Mehr Infos

Röer Anton

Dorfstraße 13

24146 Kiel ‐ Elmschenhagen-Süd

Mehr Infos

Selck Peter eK

Redinskamp 17

24159 Kiel ‐ Pries

Mehr Infos

Strunk August

Elisabethstraße 45

24143 Kiel ‐ Gaarden-Ost

Mehr Infos

Strunk Hans

Kieler Straße 56

24143 Kiel ‐ Gaarden-Ost

Mehr Infos

Thode Adolf

Mittelstraße 11

24103 Kiel ‐ Damperhof

Mehr Infos

Tischendorf

Feldstraße 22

24105 Kiel ‐ Brunswik

Mehr Infos

Wichmann & Sohn Inh Katja Abaka eK

Blücherstraße 15

24105 Kiel ‐ Blücherplatz

Seite 1 von 1