DRK
Die Johanniter
Logo gewusst-wo.de

Schul- und Weiterbildung

Aktuelles

Nach blutigem Einsatz: Mexikos Polizeichef gefeuert

Wegen Menschenrechtsverletzungen stehen die mexikanischen Sicherheitskräfte immer wieder in der Kritik. Übertriebene Gewalt, Folter und Misshandlungen, lauten die Vorwürfe. Jetzt räumt die Regierung an der Spitze der Bundespolizei auf.

WHO warnt vor Antibiotikaresistenz von Geschlechtskrankheiten

Die weltweit verbreiteten Geschlechtskrankheiten Gonorrhoe, Syphilis und Chlamydiose sind nach UN-Angaben immer schwerer zu bekämpfen. Die Bakterien, die sie auslösen, seien in wachsendem Maße resistent gegenüber Antibiotika, warnte die Weltgesundheitsorganisation (WHO).

Verband: Durchwachsenes Wetter bremst Fahrradbranche

Das durchwachsene Wetter hat nach Einschätzung eines Verbands die Fahrradbranche im ersten Halbjahr gebremst. Der Zweirad-Industrie-Verband (ZIV) geht davon aus, dass in Deutschland etwa fünf bis acht Prozent weniger Fahrräder und E-Bikes verkauft wurden als im Vorjahreszeitraum.

Blutiger Terroranschlag auf Hotel in Somalia

Zum dritten Mal greift Al-Shabaab das selbe Hotel in Mogadischu an. Die Botschaft der islamistischen Terrormiliz ist klar: Für ihre Kämpfer sind selbst die besten Sicherheitsmaßnahmen kein Hindernis.

Rücktritt nach Lebenslauf-Skandal: Petra Hinz ab Donnerstag keine Abgeordnete mehr

Die Essener SPD-Politikerin Petra Hinz ist ab Donnerstag keine Bundestagsabgeordnete mehr. Nach dem Skandal um ihren gefälschten Lebenslauf ist Hinz von ihrem Mandat zurückgetreten. Kritik an ihr gibt es dennoch weiterhin, denn ihr offizieller Rücktritt hatte lange auf sich warten lassen.